Reden über Gott und die Welt

(1) Wie viel Freiheit braucht der Mensch?
Über Einigkeit und Recht und Sicherheit in unseren Zeiten

Sonntag, 13. Januar 2002, 11 Uhr Alter Rathaussaal in München

Podium :

Gerhard Kongehl

Professor für Datenschutz und
Technologiefolgenabschätzung,
Vorsitzender des Berufsverbandes
der Datenschutzbeauftragten (Zusage)

Bernhard Nolz

Pazifist, Pädagoge mit Lehrverbot,
Geschäftsführer des "Zentrums für Friedenskultur",
Siegen (Zusage)

Heribert Prantl

Ressortleiter Innenpolitik, Süddeutsche Zeitung

Rupert Scholz

CSU-MdB, Professor für Staatsrecht,
Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestags

Klaus Kastan

Moderation,Bayerischer Rundfunk

Zum Thema Otto Schily als oberster Security-Man der Republik? Das hat Ende 2001 die Nation durchaus erregt. Diffuse Angst vor dem Terror, diffuse US-Auskünfte über das geplante Verhalten in Afghanistan und anderswo, Regierungskrisen und das Wort von der "uneingeschränkten Solidarität" mit den Amerikanern trieb so manchen einstigen Verfechter der Werte von Menschenwürde, Freiheit, Liberalität in die Arme der Sicherheits-Apologeten in diesem Lande. "Totale Überwachung bekommt nur, wer den Rechtsstaat aufgibt", so damals der Datenschützer Kongehl. Doch der Weg zum gläsernen Menschen scheint ungebremst. Fingerabdruck, Gesichtsvermessung, offenes Bankkonto, Polizeikontrollen selbst ohne Anfangsverdacht drohen die bisherigen Rechte der Bürger stark einzuschränken. Videoüberwachung, Postkontrolle, unverschlüsselter E-Mail-Verkehr - das Szenarium in Richtung Überwachungsstaat birgt viele Möglichkeiten. Zur Unterdrückung der Freiheit, sagen die einen. Zum Erhalt der Sicherheit vor Terror, Gift und fliegenden Bomben, sagen die anderen. Wo liegt die Wahrheit? Die Nation ist gespalten. Weitgehend uninteressiert lässt im übrigen die jüngere Generation die Fragen nach dem Zustand der persönlichen Freiheiten. Ist der Verlust von Bürgerrechten nur noch für Geschichtsbewusste ein Thema? Fragen über Fragen.

Eintritt: VVVK 6 € (inkl. MwSt.) bei München Ticket T 54 818181 und allen Vorverkaufsstellen.
Tageskasse : 7.50 € (erm 5 €)

Informationen STADTFORUM Tel.: (089) 21 83-85 71, Fax: (089) 21 83-84 02, Website: www.stadtforum-muenchen.com

Veranstalter STADTFORUM in Verbindung mit dem KULTURREFERAT der LH München

Programmthemen und Organisation Cornelia Albrecht, Jürgen Kolbe, Helmut Lesch, Jochen Wagner